mrmcd101b

02. September 2006 von fekon

Ich schaue mir gerade diese Veranstaltung mal an. Und ich muss sagen: alle Vorurteile bestätigt. Klischees über Klischees, was will man mehr?

Es gab auch einige interessante Vorträge, aber das Chaos in der Organisation ist echt belustigend. Nach mehreren Stunden funktioniert jetzt auch das Netzwerk einigermaßen. Die Eingangsveranstaltung hatte sich um knapp 2 Stunden nach hinten verschoben. Die Besucher entsprechen der gänigen Vorstellung. Der Frauenanteil ist geringer als in einer E-Technik-Vorlesung.

Ein echtes Highlight ist dieses Getränk. Lecker, nicht zu süß und das Koffein macht das Schreiben dieses Eintrages um 1 Uhr nachts erst möglich.

Soviel für jetzt.

2 Antworten zu “mrmcd101b”

  1. larsipulami sagt:

    Wir haben gerade nachgeschaut. Ein halber Liter dieses Getränks entspricht etwa einer Tasse Kaffee. Wobei ich persönlich meist eher das Gefühl habe, daß das mehr kickt. Zum Beispiel korrespondiert bei mir die Zahl der Mateflaschen des Wochenendes ziemlich direkt mit der Zahl der geschlafenen Stunden. (Ich bin also gewissermaßen am Break Even angekommen.)

    Aber Chaos trägt die Veranstaltung zu recht in ihrem Namen, daß wohl. Bin allerdings erstaunt wie gut das dann meist doch noch irgendwie klappt. Würde trotzdem besser schlafen wenn das „irgendwie“ gespart werden könnte. Und das Chaos zumindest weiter eingedämmt wird.

  2. marbraun sagt:

    Ob die Veranstaltung dann nicht etwas an Reiz verliert, wenn alles klappt wie am Schnürchen??? Es schien ja belustigend gewesen zu sein 😉

Hinterlasse eine Antwort