Die Bahn kommt … oder auch nicht

30. Januar 2009 von wq

Die Informationspolitik der Deutschen Bahn AG lässt einfach nur zu wünschen übrig! Das wurde heute morgen mal wieder deutlich.

-2°C, ein S-Bahnhof irgendwo zwischen Darmstadt und Frankfurt. Der Bahnsteig ist voll. Kurz nach der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit des Zuges nach Frankfurt kommt eine Durchsage: „Die S-Bahn Richtung Frankfurt fällt wegen einer Betriebsstörung aus.“ Soweit nichts Neues. Das passiert ja öfter. Eine Minute später: „Die S-Bahn Richtung Darmstadt fällt wegen einer Betriebsstörung aus.“

Jetzt fängt man sich als Fahrgast an zu fragen, ob es besser ist, die halbe Stunde auf den nächsten Zug zu warten, oder nach Hause zu laufen, das Auto frei zu kratzen, und damit zur Arbeit zu fahren. Handelt es sich bei der Betriebsstörung um eine Kleinigkeit, oder ist ein Gefahrguttransporter auf einem Bahnübergang explodiert und die Bahnlinie für die nächsten Tage gesperrt?

Ich habe vollstes Verständnis, dass im Bahnbetrieb so einiges passieren kann und das deshalb auch mal ein Zug Verspätung hat oder ausfällt. Aber dann kann man die zahlenden Kunden doch auch angemessen darüber informieren! So macht Bahnfahren keinen Spaß!

Hinterlasse eine Antwort